Fachpraktikant/in Hauswirtschaft (§66 BBiG/42a HWO)


Die Ausbildung im Überblick

Als Fachpraktiker/in Hauswirtschaft unterstützen Sie die Fachkräfte bei hauswirtschaftlichen Tätigkeiten in den verschiedenen Bereichen hauswirtschaftlicher Dienstleistungsbetriebe.
Zudem wirken Sie bei der Betreuung von Gästen, Senioren oder Kindern mit.

Als Fachpraktiker/in Hauswirtschaft arbeiten Sie in:

  • Großhaushalten, Kantinen oder gastronomischen Betrieben speziell in der Küche, im Service, in der Hausreinigung oder in der Wäscherei
  • in gewerblichen Reinigungsunternehmen oder Wäschereien
  • im Wohnbereich von Senioreneinrichtungen
  • in Einrichtungen zur Kinderbetreuung oder – in hauswirtschaftlichen Dienstleistungsunternehmen

Die Ausbildung dauert 3 Jahre. Im dritten Ausbildungsjahr findet eine neunmonatige vertiefende Schwerpunktqualifizierung in einem Einsatzbereich der oben genannten Betriebstypen statt.
Neben der fachlichen Qualifikation für verschiedene artverwandte oder soziale Berufe bietet sich auch die Aufstiegsmöglichkeit zum/zur Hauswirtschafter/in an.

Hinweis:

Die von den Kammern erlassenen Ausbildungsregelungen für Menschen mit Behinderung richten sich nach den Empfehlungen des Hauptausschusses des Bundesinstituts für Berufsbildung (BIBB).
Die Inhalte der Ausbildung lehnen sich an entsprechende anerkannte Ausbildungsberufe an. Die allgemeine Grundlage bilden die §§ 66 des Berufsbildungsgesetzes und 42m der Handwerksordnung.

Zurück
Ansprechpartner / Kontakt

Alexander Sertl

Einrichtungsleitung & Ausbildungsleitung

Bernd Frahn

PVT Leitung & Absolventenmanagement

Franziska Elster

Internat Leitung Holzolling AWG BBW

Schreiben Sie uns!